Archiv der Kategorie: Waschen

Wie entfernt man Schmutz von Schuhen?

Ein Spaziergang an der frischen Luft zu jeder Jahreszeit ist genau das Richtige zum Wohlfühlen und gesunden Schlafen. Schuhe können jedoch oft und ihr neues Aussehen verlieren. Heute geben wir Tipps, wie man Schmutz von Textilschuhen wäscht.

https://waschsalon-sanktaugustin-west.de/wp-content/uploads/2019/04/sb-waschsalon-luenen.jpg

Was ist beim Waschen von Schuhen zu beachten?

Schmutz von Lederschuhen zu waschen, ist es nicht schwierig. Es reicht aus, sie mit einem feuchten Schwamm abzuwischen und dann alles mit Schuhcreme zu schmieren. Wenn Sie jedoch Sportschuhe auf Stoffbasis haben, einschließlich wasserdichter Schuhe, müssen Sie sich hier etwas anstrengen. Denn selbst sehr hochwertige Sportschuhe aus strapazierfähigem Stoff können , wenn man in eine Pfütze gerät oder in den Matsch tritt. Seien Sie nicht verärgert! Ihre Schuhe werden in kürzester Zeit wie neu sein. Lassen Sie sie vor der Reinigung zunächst vollständig trocknen. Zweitens: Besorgen Sie sich ein gutes Stück Waschseife oder etwas, das Flecken von Teppichen oder Tagesdecken entfernt. Nachdem die Schuhe trocken sind, nehmen Sie eine ziemlich steife Bürste und wischen Sie damit überschüssigen Schmutz und Erde ab.

Wie wäscht man Schuhe?

Natürlich tauchen wir die Schuhe nicht vollständig ins Wasser ein und schicken sie auch in die Waschmaschine. Nehmen Sie eine Bürste, befeuchten Sie sie mit warmem Wasser und tragen Sie Reinigungsmittel auf. Beginnen Sie danach, die schmutzigen Stellen mit einer Bürste zu reiben. Sie sollten eine ziemlich gute Lösung haben, also sparen Sie nicht an der Seife. Lassen Sie es viel Schaum geben. Alles muss man gründlich säubern und 20-30 Minuten gären lassen. Danach sollte man wieder eine Seifenbürste nehmen und alles gründlich reinigen. Als Nächstes nehmen Sie ein feuchtes Tuch und fangen Sie an, die Seifenlösung mit dem Schmutz abzuwischen. Schauen Sie genau hin, ob noch Flecken vorhanden sind. In der Regel ist diese Methode sehr effektiv. Manchmal bleiben die Flecken noch. Versuchen Sie, eine Lösung aus Salz und Soda in gleichen Anteilen auf sie aufzutragen. Alles 20 Minuten einweichen lassen, dann mit warmem Wasser abspülen. nach diesem Vorgang bei Raumtemperatur und genießen Sie Ihre Spaziergänge!

Links zum Thema:

Hemd waschen

Ein Hemd ist ein vielseitiges , das jeder hat und zu jedem Anlass getragen werden kann. Jeder Urlaub oder ein gewöhnlicher Ausflug mit Freunden in die Kneipe, Schule, Uni oder Arbeit ist nicht ohne Hemd vorzustellen. Weißes strenges Hemd oder schwarzes, buntes oder kariertes. Es gibt verschiedene Optionen für jeden Geschmack. Da jeder Hemden trägt, muss jeder wissen, wie man sich um sie kümmert. In diesem Artikel lesen Sie alle aktuellen Methoden der Hemdenpflege.

Wie kümmert man sich um Hemden?

Das Hemd sollte sorgfältig gefaltet und in einem dunklen, trockenen Schrank aufbewahrt werden, oder auf einen Kleiderbügel gehängt und im selben Schrank aufbewahrt werden. Hemden bügeln und auf separaten Kleiderbügeln aufbewahren, falls Sie eines davon dringend benötigen, müssen Sie keine zusätzliche Zeit damit verbringen, es vorzubereiten. Vor dem Waschen sollte das Hemd 10-15 Minuten in warmem Wasser eingeweicht werden. Zuerst mit Wasser verdünntes Pulver (Pulverschlamm) oder einen speziellen Fleckentferner auf Kragen, Manschetten und Achseln auftragen. Fügen Sie Bleichmittel zu weißen Hemden hinzu, um sie weißer und strahlender zu machen. Waschen oder tränken Sie Hemden nicht in heißem Wasser, maximal 30 Grad. Hängen Sie Hemden zum Trocknen auf links und weg von der Sonne. Nur weiße Produkte können in direktem Sonnenlicht getrocknet werden. Bügeln Sie das Hemd durch ein anderes dünnes Material, wenn es aus empfindlichen Stoffen besteht, und unbedingt mit Dampf. Ein neues Hemd sollte vor dem ersten Tragen gewaschen werden. Tun Sie es im Schnellmodus, ohne etwas Anderes in die Waschmaschine zu laden. Dies sollte getan werden, um Bakterien zu entfernen.

Waschvorgang

Lesen Sie zuerst den Inhalt des auf der Rückseite des Outfits. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers für Wassertemperatur, Waschgang usw. Wenn der Hersteller nicht angegeben hat, in welchem ​​Modus dieser Artikel gewaschen werden soll, wählen Sie den Modus basierend auf dem Material des Hemdes aus, oder Sie können auch den universellen — empfindlichen Modus verwenden. Verwenden Sie nur hochwertige und geprüfte Reinigungsmittel. Geben Sie diese in das Spezialfach für Waschmittel. Schließen Sie alle Knöpfe. Man muss Hemden nach Materialart und Farbe sortieren und die Waschmaschinentrommel nicht mehr als 70 Prozent beladen. Sie können auch eine doppelte Spülung hinzufügen, um seifige Substanzen besser zu entfernen und eine Verdünnung zu vermeiden. Nach dem Waschen sollte man alle Knöpfe aufknöpfen, die Hemden auf links drehen und ausschütteln. Dies wird ihnen helfen, ihre vorherige Form anzunehmen und den Bügelprozess in der Zukunft zu erleichtern. Wenn Sie dieses Kleidungsstück im Raum trocknen, vermeiden Sie die Nähe des Kleidungsstücks zu künstlichen Wärmequellen. Mögen IhreSachen lange und mit Freude getragen werden!

Allgemeine Waschtipps

Entgegen der landläufigen Meinung, dass das richtige Waschen ein ziemlich schwieriger Prozess ist, möchten wir sagen, dass Hausfrauen oft viele Fehler machen, die die Textur und Farbe ihrer Lieblingskleidung verschlechtern! Deshalb haben wir einige nützliche Tipps vorbereitet, die für werden!

Nützliche Tipps zum Waschen, die alle Hausfrauen zu schätzen wissen!

Manchmal vor dem Waschen in Wasser eingeweicht werden, da Flecken zu schwierig sein können. Nur in der Werbung sieht man, dass Flecken in einer Minute entfernt werden können, aber in Wirklichkeit ist das gar nicht so einfach. Wenn auf der Kleidung Flecken von Fett, Kaffee, Obst, Farbe sind, muss Kleidungsstück zuerst in einer speziellen Lösung oder zumindest in Pulver und Seifenwasser eingeweicht werden. Erst danach sollten Sie mit der Hauptwäsche beginnen.

Besonderes Augenmerk sollten Sie auch auf die Wassertemperatur legen. Weiße Artikel sollten in heißem werden und Artikel, die ihre Farbe verlieren können, sollten in kühlerem Wasser gewaschen werden.

Bevor Sie mit dem Waschen beginnen, müssen Sie entscheiden, wie Sie die Kleidung waschen werden, in der Waschmaschine oder von Hand. Sie müssen die Sache auch sorgfältig inspizieren, vielleicht reicht es, es auf dem Balkon aufzuhängen, um es zu lüften.

Für Handwäsche empfiehlt sich die Verwendung von Seifenspänen, es wirkt sich völlig unbedenklich auf die Hände und auf die Kleidung selbst aus.

Nachdem die Sachen sortiert sind, müssen Sie den optimalen Waschmodus auswählen. Drehen Sie z.B. Jeansartikel auf links. Versuchen Sie, Kleidung in kühlerem Wasser zu waschen, damit Sie die Farbe der Sache viel länger behalten. Dünne und kleine Wäschestücke sollten vor dem Waschen in einen Beutel gelegt und darin gewaschen werden. Nach dem Waschen sollte die Trommel mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Handtücher und Bettwäsche sollten in heißem Wasser gewaschen werden. Steppdecken, Kissen, Daunendecken müssen nicht gewaschen werden, sie sollten nur von Zeit zu Zeit aufgeschüttelt und gelüftet werden.

Bevor Sie neue Handtücher verwenden, sollten sie in warmem Wasser mit Backpulver und dann in kaltem Wasser mit Essig gespült werden. Dank solcher Verfahren wird der Stoff weich und alle in der Produktion verwendeten Chemikalien verschwinden daraus.

Badetücher sollten oft in der Waschmaschine gewaschen werden, denn in nassem Frottee vermehren sich verschiedene Bakterien schnell. Damit sich der Flor nach dem Waschen gut aufrichtet, sollte das Handtuch vor dem Trocknen aufgeschüttelt werden.

Denken Sie an eine der wichtigsten Regeln: je länger schmutzige Wäsche ungewaschen liegt, desto schwieriger ist sie später zu waschen. Deshalb raten wir Ihnen, Sachen zu waschen, sobald Sie Schmutz und Flecken darauf sehen!

Das ist alles, es scheint, dass es sehr einfache und offensichtliche Empfehlungen für die Pflege und das Waschen sind, aber nicht alle Hausfrauen kennen sie, und sie werden sich definitiv für jemanden als nützlich erweisen und mehr als eine Lieblingssache retten!

Allgemeine Regeln für die Pflege von Wollsachen

Ein kuscheliger und praktischer Wollpullover ist in jedem Kleiderschrank zu finden. Warme Wolle ist in kalten , verursacht aber beim Waschen oft für unangenehme Überraschungen. Nachdem Sie die Kleidung aus der Waschmaschine genommen haben, werden Sie vielleicht überrascht feststellen, dass Ihr Lieblingspullover von nun an nur noch für eine Puppe geeignet ist oder im Gegenteil um ein Vielfaches größer wird! Wer sich nicht in einer solchen Situation wiederfinden möchte, muss herausfinden, wie man einen Wollpullover wäscht, damit er viele Jahre hält.

Allgemeine Grundsätze der Pflege

Wollsachen sind wie alle anderen Naturstoffe auch sehr anspruchsvoll in der Pflege. Wenn Sie die richtigen Wasch- und , kann Ihr neuer Pullover entweder schrumpfen oder sich im Gegenteil zu unglaublichen Größen dehnen. Es wird empfohlen, Wollartikel so selten wie möglich zu waschen. Wasser wirkt sich auf Wolle eher negativ aus, daher ist es besser, solche Kleidung einfach zu lüften. Wenn kein dringender Bedarf zum Waschen besteht, wird empfohlen, es nicht öfter als einmal im Monat zu tun. Wollartikel sollten vor dem Waschen nicht eingeweicht werden, und es ist im Allgemeinen wünschenswert, dass der gesamte Waschvorgang eines Wollpullovers nicht länger als eine halbe Stunde dauert.

Waschen in der Waschmaschine

Wenn Sie Ihre Kleidung aus irgendeinem Grund nicht von Hand waschen können, müssen Sie ein Risiko eingehen und den Waschmaschine geben. Natürlich sollten Sie auf die oben beschriebenen Probleme vorbereitet sein. Wenn Ihre Waschmaschine jedoch mit der Funktion zum Waschen von Wolle ausgestattet ist, bedeutet es, dass die Hersteller alle Feinheiten der Pflege eines empfindlichen Fadens berücksichtigt haben. Wählen Sie daher den Modus für Wolle und warten Sie auf das Ergebnis. Fügen Sie zusätzlich zum Waschmittel unbedingt Conditioner hinzu.

Wie entfernt man Flecken?

Wenn Flecken und Schmutz auf einem Wollpullover auftreten, sollten Sie ihn nicht sofort waschen – es ist besser, die Verschmutzungsstellen zu trocknen und zu versuchen, sie mit einer trockenen Bürste zu entfernen.

Andere Flecken können mit einer Mischung aus etwas Essig, Ammoniak, Salz und Wasser entfernt werden. Mischen Sie diese Zutaten zu gleichen Anteilen und tränken Sie ein Stück Baumwolltuch in der resultierenden Lösung. Anschließend mit diesem Tupfer den Fleck mehrmals betupfen. Auf keinen Fall sollten Sie die Flecken reiben, um den Pullover nicht zu dehnen.

Trocknen

Wie Sie bereits verstanden haben, ist es unmöglich, Wollpullover in hängendem Zustand auf die übliche Weise zu trocknen. Das fließende Wasser wird Ihren Gegenstand dehnen. Wollartikel werden horizontal auf einem Handtuch getrocknet. Das Handtuch sollte regelmäßig gewechselt werden. Es ist verboten, Wollsachen auf verschiedenen Heizungen zu trocknen, denn hohe Temperaturen sind der Feind der Wolle!

Und denken Sie daran, dass natürliche Stoffe für Schädlinge, nämlich Motten, sehr attraktiv sind. Daher ist es ratsam, spezielle Anti-Motten-Produkte in den Schrank zu legen, in dem Wollartikel aufbewahrt werden.

WIE REINIGT MAN REGENMANTELSTOFF?

Warme und leichte Jacken, Frühlings- und Wintermäntel, Westen und andere Oberbekleidung – alles das wird aus dem beliebten Regenmantelstoff genäht. Ganz universelles und feuchtigkeitsbeständiges Material, schützt den Körper zuverlässig vor Kälte und Feuchtigkeit, schützt vor . Aber neben der Leichtigkeit und Bequemlichkeit dieser Art von Kleidung bietet der Regenmantelstoff auch Komfort und ermöglicht Ihnen die Auswahl aus einer großen Farbvielfalt.

Doch nach einer Weile stellt sich die Frage: wie pflegt man Oberbekleidung aus Regenmantelstoff? Damit die Kleidung nicht schnell verdirbt und viele Jahre getragen werden kann, muss das Produkt regelmäßig gereinigt und gewaschen werden. Es ist sehr wichtig, sofort nach der Verschmutzung mit der Reinigung des Umhangstoffes zu beginnen. Alte Flecken sind viel schwieriger zu entfernen und es wird traumatischer für das Material sein!

Wie entfernt man Fettflecken aus Regenmantelstoff?

Seife. Es ist wichtig, Fettflecken von der Jacke zu entfernen, wenn sie noch frisch sind und noch keine Zeit hatten, zu tief in die einzudringen. Die bequemste Methode ist die Verwendung gewöhnlicher Haushaltsseife. Es ist notwendig, eine kleine Menge Seife auf die kontaminierte Stelle aufzutragen, dann ist es wichtig, das Seifentuch mehrere Stunden einwirken zu lassen. Am Ende der Zeit können Sie die Verschmutzung entfernen, indem Sie sie in warmem Wasser abspülen oder das Produkt von Hand oder in einer Waschmaschine vollständig glätten;

Salz. Herkömmliches Speisesalz bekämpft effektiv Fettflecken unterschiedlicher Herkunft. Salz hat die Fähigkeit, Fett zu absorbieren und dadurch der Verschmutzungsquelle auf einer Jacke oder einem Mantel zu beseitigen;

Ammoniak. Wenn der Regenmantel oder die Jacke aus leichtem Material besteht, können fettige und ölige Flecken mit Ammoniak entfernt werden. Dazu müssen Sie nur ein Wattestäbchen in einer Ammoniaklösung befeuchten und die kontaminierten Bereiche abwischen. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Methode mit Ammoniak nur auf heller Kleidung angewendet werden kann. Farbige und dunkle Kleidung leidet unter Farbverlust;

Alle diese eine kostengünstige Möglichkeit, Fettflecken zu beseitigen. Um den Stoff von anderen Arten von Schmutz zu reinigen, reicht es aus, die Jacke mit Waschpulver und Spülung in einer Waschmaschine im Schonwaschgang zu waschen.

Wenn nach einer Verschmutzung eine gewisse Zeit verstrichen ist, gilt der Fleck als veraltet und erfordert eine gründlichere Herangehensweise an seine Entfernung. Unter den beliebtesten Methoden zum Entfernen alter Flecken ist es üblich, erhitzte Stärke zu verwenden. Mit dieser Aufhängung können Sie Flecken einfach und schonend aus dem Stoff der Regenjacke entfernen.

Wenn sich nach dem Waschen Staub und Schmutz auf der Jacke oder dem Regenmantel gebildet haben, muss auf eine effektivere Reinigungsmethode zurückgegriffen werden. Dazu müssen Sie eine kleine Menge Geschirrspülmittel auf die betroffene Stelle auftragen und gründlich einsaugen. Nach einiger Zeit ist es notwendig, den Regenmantelstoff in warmem Wasser zu spülen.

Regenmantelstoff ist kein sehr empfindliches und anspruchsvolles Material, aber es muss trotzdem versucht werden, Verschmutzungen so schnell wie möglich zu beseitigen. Dadurch bleibt die Oberbekleidung mehrere Saisons lang in ausgezeichnetem Zustand!

Waschen von Wildleder zu Hause. Nützliche Empfehlungen

In letzter Zeit ist Wildleder wieder auf dem Höhepunkt der Popularität. Kleidung und Schuhe aus diesem Material sind schön und beeindruckend, ist sowohl in der warmen als auch in der kalten Jahreszeit bequem. Bei all seinen Vorteilen hat natürliches Wildleder einen unbestreitbaren Nachteil – die schwierige Pflege. Bei längerem Tragen verschmutzen die Produkte, beginnen zu glänzen und verlieren ihr attraktives Aussehen. Wie kann man Wildlederkleidung waschen, um ihr ein neues Aussehen zu verleihen?

Wie wäscht man Wildleder?

Empfindliches und launisches Material erfordert spezielle Reinigungsmittel. Auf keinen Fall dürfen Sie mit gewöhnlichem Waschpulver waschen, da es zu Schäden am Produkt führen kann. besten ein spezielles flüssiges Mittel zum Waschen von Wildleder. Verwenden Sie auf keinen Fall verschiedene Bleichmittel, auch Sauerstoffbleichmittel, obwohl diese als recht schonend gelten. Es wird nicht empfohlen, Conditioner zum Waschen zu verwenden.

Waschen in der Waschmaschine

Viele Menschen bezweifeln, dass Wildleder in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Wildlederschuhe zu Hause können in einer Waschmaschine gewaschen werden. So können beispielsweise Turnschuhe oder in die Waschmaschine geladen werden. Sie können auch ohne Zweifel, ein Kleid, eine Hose oder einen Rock auf diese Weise zu waschen.

Waschvorgang

Bevor Sie die Kleidung in die Waschmaschine laden, müssen Sie deren Festigkeit überprüfen. Wenn die Kleidung zerrissene Stellen aufweist, ist es besser, nicht zu riskieren. In diesem Fall ist nur manuelles Waschen möglich, da das Wäschestück in der Trommel an den schwächsten Stellen reißen kann.

Die Kleidung muss sorgfältig auf Flecken untersucht werden. Wenn es welche gibt, sollten sie manuell mit einem in Seifenlösung getauchten Schwamm verarbeitet werden. Als nächstes drehen Sie die Kleidung auf links und legen Sie sie in die Trommel.

Füllen Sie Flüssigwaschmittel in das Pulverfach.

Moderne Maschinen haben eine sehr notwendige Funktion des manuellen oder empfindlichen Waschens, dieses Programm ist in diesem Fall notwendig. Die Wassertemperatur sollte nicht höher als 30 Grad sein. Schalten Sie nach Möglichkeit das Schleudern aus, lassen Sie nur das Programm Wasser ablassen.

Fügen Sie dem letzten Spülgang eine kleine Menge Ammoniak oder Essig hinzu. Dadurch wird das Aussehen des Wildleders verbessert.

Wie trocknet man Wildleder?

Trocknen Sie solche Kleidung am besten auf Wäscheleinen an der frischen Luft, fern von direkter Sonneneinstrahlung. Wenn es nicht möglich ist, hängen Sie Ihr Kleid oder Ihren Rock in einem gut belüfteten Raum fern von Heizgeräten auf. Wichtig! Sie können Wildleder nur mit einem kaum warmen Bügeleisen bügeln.

Wir hoffen, dass Sie diese einfachen Regeln befolgen und Ihre Wildlederkleidung Ihnen lange dienen wird!

Waschen von Badeanzüge

Ob Sie Ihren Badeanzug jeden Tag oder gelegentlich nur im Urlaub tragen, muss der Stoff den Auswirkungen von Poolchemikalien, Salzwasser, Sand, hohen und Sonnencreme standhalten. Da Badeanzüge besonders für Frauen teuer sein können, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, um zu lernen, wie man sie die ganze Saison über in gutem Zustand hält!

Wie oft muss man einen Badeanzug waschen?

Fast jeder Badeanzug enthält Spandex, das sich durch Schweiß und Körperöle dehnen und verschlechtern kann. Daher ist es wichtig, diese Verunreinigungen so schnell wie möglich zu entfernen, um die Form des . Chlor in Schwimmbädern und Whirlpools kann auch die Elastizität des Badeanzugs beeinträchtigen und zu Farbveränderungen des Stoffes führen. Weiße Badeanzüge sind besonders anfällig für Chlor und vergilben.

Damit der Badeanzug möglichst lange hält, muss er nach jedem Gebrauch gewaschen oder mit Wasser ausgespült werden.

Allgemeine Waschregeln

Badeanzüge sollte immer von Hand gewaschen werden

Badeanzüge bestehen aus Stoffen unterschiedlicher Qualität. Bevor Sie irgendwelche Manipulationen mit ihnen vornehmen, sollten Sie das Etikett sorgfältig studieren. Es gibt jedoch ein paar universelle Regeln, die für alle Produkte gelten.

Art von Waschen. Waschen Sie den Badeanzug am besten per Hand. Gleichzeitig sollten Sie es nicht stark reiben. Zu aktive den Badeanzug schnell dehnen. Die Wirkung auf das Gewebe sollte möglichst leicht sein, insbesondere wenn keine sichtbaren Verunreinigungen vorhanden sind. Wenn das Etikett eine Maschinenwäsche zulässt, müssen Sie einen manuellen oder schonenden Modus mit einer minimalen Anzahl von Umdrehungen wählen.

Waschmittel. Sehr oft reicht normales Wasser aus, um einen Badeanzug zu reinigen. Vor allem bei täglicher Anwendung. In diesem Fall wird es nur ein- oder zweimal pro Woche mit Pulver gewaschen. Verwenden Sie am besten spezielle Produkte für Badebekleidung. Sie reinigen schonend und beschädigen den Stoff nicht.

Bleichmittel. Sie sind für Badebekleidung strengstens verboten. Auch Klarspüler und chemische Reinigungsmittel sind nicht erwünscht. Es sollte wenig Pulver oder Reinigungsmittel vorhanden sein. Elasthan reagiert besonders hart auf starke Mittel.

Wasser. Zum Waschen des Badeanzugs wird warmes Wasser benötigt, dessen Temperatur sollte 35 Grad nicht überschreiten.

Trocknungsverfahren

„Da Hitze die Elastizität von Bademodenmaterial beeinträchtigen kann, verwenden Sie dafür keinen Wäschetrockner. Nach dem Waschen des Badeanzugs ist es besser, überschüssiges Wasser vorsichtig auszudrücken oder mit einem Handtuch zu umwickeln. Während des Aufhängens kann sich der Badeanzug dehnen, daher ist es besser, ihn auf einer horizontalen Oberfläche auszubreiten, vorzugsweise nicht auf Metall, um Rostspuren zu vermeiden. Vermeiden Sie auch direkte Sonneneinstrahlung, die dazu führen kann, dass die Farbe verblasst und die Fasern brechen.“

Art von Aufbewahrung

Bevor Sie den Badeanzug für die saisonale Aufbewahrung weglegen, vergewissern Sie sich, dass er vollständig trocken ist. Feuchtigkeit kann zu schwer zu beseitigendem Schimmel führen.

Denken Sie daran, dass die richtige Pflege von Badeanzug der Schlüssel zum Erhalt der leuchtenden Farbe und der richtigen Form des Badeanzugs für lange Zeit ist!

Waschen von Socken. Grundregeln.

Weiße Socken sind ideal für Jeans und sogar für ein elegantes Kleid. Sie nutzen sich jedoch schnell ab, deshalb sollten sie nach gewaschen werden. Farbige Socken sind nicht weniger anspruchsvoll, daher müssen Sie sich regelmäßig und sorgfältig um ein solches Element der Garderobe kümmern. Schauen wir uns einige einfache Tipps an, die dazu beitragen, dass Ihre Socken lange gut aussehen!

Einweichen

Wenn die Socken sehr schmutzig sind, empfehlen wir Ihnen, sie vor dem Waschen im Wasser einzuweichen. Staub und andere Verunreinigungen werden sonst fest in die Stofffasern eingezogen und Ihre Socken finden auch nach mehrmaligem Waschen nicht mehr ihre alte Frische wieder. Man kann es auf zwei Arten erfolgen.

1. Weichen Sie die Socken in einem Becken mit warmem Wasser ein, in das zuvor eine Handvoll Handwaschpulver gemischt wurde. Um einer starken entgegenzuwirken, sollten sie in Bleichmittel eingeweicht werden.

2. Volkstümliche Methode: besonders schmutzige Stellen ordentlich mit Waschmittel einschäumen und dieses Kleidungsstück über Nacht in eine Tüte wickeln.

Es ist ein großer Fehler, sehr heißes Wasser beim Einweichen zu verwenden, selbst für Socken. Wenn die Temperatur mehr als 35-40 Grad beträgt, hilft es im Kampf gegen die Verschmutzung nicht, sondern erhöht auch den Prozess der Absorption von Schlammmikropartikeln durch die Fasern des Gewebes.

Es ist besser, sehr schmutzige weiße Socken für 2-3 Stunden in einer wässrigen Borsäurelösung zu lassen. Um es zu erhalten, verdünnen Sie 2-3 g dieser Substanz in 1 Liter Wasser.

Waschen von farbigen Socken

Achten Sie darauf, Ihre Socken vor dem Waschen zu sortieren. Die Socken müssen nach Stoffart sortiert werden, Wollsocken werden getrennt von Baumwoll- und Synthetiksocken gewaschen. Zum Waschen von Baumwollsocken kann man jedes Pulver verwenden. Zum Waschen in einer Waschmaschine können Sie Modus mit einer Wassererwärmung von bis zu 40 Grad verwenden. am besten ist der „Cotton“-Modus.

Wie wäscht man weiße Socken?

Am schwierigsten ist es, weiße Socken von Hand zu waschen, besonders wenn sie mehrere Tage schmutzig waren. Während dieser Zeit trocknete der Schmutz und wurde von den Fasern aufgenommen. Zögern Sie also nicht, waschen Sie weiße Socken sofort. Zitrone und Senf helfen, Flecken und Schmutz von weißen Socken zu entfernen, wenn sie einige Zeit auf die Produkte aufgetragen werden. Vor dem Waschen in der Waschmaschine muss der Senf abgewaschen werden, damit er nicht in die Innenteile von Waschmaschine gelangt. Wichtig! Es ist besser, weiße Socken in Wasser bei einer Temperatur von 40 Grad zu waschen, zu heißes Wasser kann die Socken verdunkeln.

Es ist besser, Socken an der frischen Luft zu trocknen. Vermeiden Sie aber das Trocknen auf Heizgeräte, es kann die Socken einen Gelbstich bekommen.

So muss es jeder wissen, wie man Socken richtig wäscht, denn saubere und schöne Socken sind ein Zeichen für einen gepflegten Menschen!

Wie wäscht man eine Kuscheldecke zu Hause?

Unsere liebsten warmen, weichen Kuscheldecken dienen uns in der kühlen Jahreszeit, hüllen uns in ihre Wärme und halten uns warm. Wir können sie sowohl zu Hause als auch draußen verwenden, zum Beispiel in der Nebensaison auf der Terrasse bei einer Tasse unseres Lieblingstees und -kaffees. So wie die Teppiche schonend gepflegt werden, so sanft und sorgfältig müssen Decken gepflegt werden. Angesammelter Staub, Gerüche und andere Verunreinigungen müssen regelmäßig entfernt werden. Ein wichtiger Punkt ist, wie Sie dies am besten tun.

Wie wäscht man eine Kuscheldecke zu Hause?

 Hand- oder Maschinenwäsche?

Handwäsche ist ein ziemlich komplizierter Vorgang, da die Größe einer Standarddecke ziemlich groß und im nassen Zustand sogar schwer ist. Ein kleines Becken ist für seine Platzierung nicht geeignet, da es nicht realistisch ist, gründlich zu waschen und zu spülen. Es ist besser, die . Doch wird es sehr schwierig sein, das Wasser mit den Händen zusammenzudrücken.

Waschen Sie in einer Waschmaschine!

Um eine Waschmaschine zu verwenden, müssen Sie die Größe der Decke so bemessen, dass sie in die Trommel der Waschmaschine passt und sich dort gut waschen und auswringen lässt, ohne die . Es ist ideal zum Waschen kleiner Kinder-Fleecedecken. Um dann einen richtigen Modus auszuwählen, müssen Sie das Material der Decke feststellen. Wenn die Decke in ihrer Struktur und ihrem Material empfindlich ist, verwenden Sie ein Program für . Bei mittlerer Dichte können Sie den normalen oder schnellen Modus mit mittlerer Drehung wählen. Wählen Sie ein Flüssigwaschmittel – Gel oder Kapseln. Solche Produkte treten schnell in Wechselwirkung mit Wasser und beginnen aktiv, Verschmutzungen zu entfernen. Auch gelartige Produkte werden schneller ausgespült. Zum Spülen werden Rinse Conditioner empfohlen. Sie wirken als Antistatikum, verleihen dem Produkt Geschmeidigkeit,  und ein angenehmes Aroma. Das Trocknen von Decken wird bei offener Sonneneinstrahlung nicht empfohlen.